Zulassung zur Jägerprüfung beantragen

Wer die Jagd ausüben möchte, muss einen auf seinen Namen lautenden gültigen Jagdschein mit sich führen. Vor der Erteilung des Jahresjagdscheines ist das erfolgreiche Ablegen einer Jägerprüfung erforderlich.

Für die Durchführung der Jägerprüfung sind ebenfalls die unteren Jagdbehörden zuständig. Die Prüfung besteht aus einer Schießprüfung, einer schriftlichen Prüfung und dem mündlich-praktischen Prüfungsteil. In der Prüfung müssen Sie ausreichende Kenntnisse nachweisen in:

  • Jagdkunde: Tierarten und ihrer Biologie, Wildökologie, Jagdbetrieb einschließlich des Jagdhundewesens, Wildschadensverhütung, Land- und Waldbau, Naturschutz und Biotoppflege,
  • Waffenkunde: Waffenrecht, der Waffentechnik, Führung von Jagdwaffen einschließlich Faustfeuerwaffen,
    Verbraucherschutz: Wildbrethygiene, Wildkrankheiten und Wildverwertung,
  • Recht: Jagd-, Naturschutz- und Landschaftspflegerecht sowie im Tierschutzrecht

Zur Erlangung dieser Kenntnisse ist ein entsprechender Ausbildungslehrgang, den verschiedene private Jagdschulen anbieten, zu absolvieren. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Falknerprüfung getrennt oder aber auch in Verbindung mit der Jägerprüfung abzulegen.

Produktinformationen

  • Zielgruppe: ausschließlich für Landkreise und kreisfreie Städte
  • Preiskategorie: einfach
  • Datenbereitstellung: Die Antragsdaten inkl. Anlagen/Nachweise werden Ihnen zur automatisierten Weiterverarbeitung in geeigneten Standard-Formaten über ein Transferverzeichnis bereitgestellt.
  • Demoversion: OAA Zulassung zur Jägerprüfung beantragen (Hierfür wird ein einfaches Nutzerkonto im Amt24 Devsystem benötigt.)

Sie haben Interesse?

Dann bestellen Sie den Online-Antragsassistenten Zulassung zur Jägerprüfung beantragen bequem über unseren Webshop - unabhängig davon, ob Sie KISA-Mitglied sind oder nicht. Hier finden Sie unseren Mustervertrag inkl. der aktuellen Vertragsbedingungen und Preisinformationen (Registrierung vorausgesetzt).

KISA Webshop

Ihr Kontakt

Team Antragsmanagement