Online-Antragsassistent Baulastenverzeichnis, Einsicht beantragen

Baulasten sind öffentlich-rechtliche Verpflichtungen von Grundstückseigentümern zu einem ihr Grundstück betreffenden Tun, Dulden oder Unterlassen, die sich nicht schon aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften ergeben. Baulasten können als öffentlich-rechtliche Belastungen neben den privatrechtlichen Belastungen bestehen, welche im Grundbuch zu finden sind.

Wirksam werden die Baulasten unbeschadet der Rechte Dritter mit der Eintragung in das Baulastenverzeichnis. Das Baulastenverzeichnis gibt Auskunft darüber, welche öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen auf einem Grundstück ruhen. Das sind beispielsweise:

  • Zufahrtsbaulast: Über ein Grundstück führt die Zufahrt zu einer öffentlichen Straße
  • Abstandsflächenbaulast für ein anderes Grundstück: Der Antragstellende hat die Abstandsfläche des Nachbargrundstücks übernommen und muss daher die belastete Fläche von Bebauung und eigenen Abstandsflächen freihalten.

Es bestehen grundsätzlich zwei verschiedene Formen der Nutzerinteraktion:

  • die Eintragung von Baulasten (Die Eintragung einer Baulast ist nicht Teil des OAA)
  • die Einsicht in das Baulastenverzeichnis

Wer berechtigtes Interesse darlegt, kann in das Baulastenverzeichnis Einsicht nehmen bzw. sich Abschriften erteilen lassen.

Wer ist schon online?

Hier einige Beispielkommunen, welche bisher den Online-Antragsassistenten Baulastenverzeichnis, Einricht beantragen nutzen: 

Sie haben Interesse?

Der Onlineantrag "Baulastenverzeichnis, Einsicht beantragen" ist voraussichtlich ab Dezember 2021 über unseren Webshop shop.kisa.it bestellbar.

Für Fragen wenden Sie sich gern an das Team Antragsmanagement:

Tel: +49 351 86652-285  

E-Mail: support.onlineantrag@kisa.it

Ihr Kontakt

Stefanie Wezel
Ansprechpartnerin Antragsmanagement